Nachdenken über Gott

Theologie im Spiel der Disziplinen

Christof Landmesser | Dorothee Schlenke (Hrsg.)

Das Nachdenken über Gott muss konkret werden. Unser eigenes Gottesverhältnis wird dabei ausdrücklich. So entsteht eine Vielfalt des Nachdenkens über Gott, die sich auch in den Texten der jüdisch-christlichen Tradition spiegelt. Die Disziplinen der wissenschaftlichen Theologie verdanken sich dieser Vielfalt. Eine enzyklopädische Theologie bedeutet immer auch ein Nachdenken über uns selbst und über unsere Welt. Die Vorträge der 22. Jahrestagung der Rudolf Bultmann Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V. bieten einen aktuellen Ausschnitt dieses gemeinsamen Nachdenkens über Gott (mit Beiträgen von Friedhelm Hartenstein, Eberhard Hauschildt, Bernd Kuschnerus, Andreas Lindemann, Friederike Nüssel, Martin Ohst).


[Thinking about God. Theology in the Concert of Disciplines]

Reflection on God must become concrete. Our own relationship with God becomes explicit. In this way, a diversity of reflection about God is created, which is also reflected in the texts of the ...

mehr

35,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Ewigkeit im Augenblick

Christof Landmesser | Dorothee Schlenke (Hrsg.)

Ewigkeit im Augenblick

Zeit und ihre theologische Deutung

Gottes Handeln und die Freiheit des Menschen

Christof Landmesser | Dorothee Schlenke (Hrsg.)

Gottes Handeln und die Freiheit des Menschen

Bild der Welt und Geist der Zeit

Sebastian Kleinschmidt | Friedemann Richert | Thomas A. Seidel (Hrsg.)

Bild der Welt und Geist der Zeit

Dem Zerfall von Kirche und Gesellschaft begegnen

Living Tradition

John Anthony Berry | Viorel Coman (Eds.)

Living Tradition

Continuity and Change as Challenges to Churches and Theologies
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, 140

Ökumenische Herausforderungen der Lutherforschung

Jennifer Wasmuth und Frank Zeeb

Ökumenische Herausforderungen der Lutherforschung

Festgabe für Theodor Dieter zum 70. Geburtstag

Ehrfurcht

Helmut Schwerdtfeger, Sabine Bayreuther, Matthias Gössling

Ehrfurcht

Quatember 88 (2024) 1
Quatember, 1|2024