Genese einer Religion

Der Kimbanguismus und sein Abschied von der Ökumene
Contact Zone. Explorations in Intercultural Theology, Band 28

Benjamin Simon

Hier geht es zur Leseprobe.


Im Jahr 2021 hat der Kimbanguismus sein hundertjähriges Bestehen seit dem Auftreten des Propheten Simon Kimbangu begangen. Im gleichen Jahr wurden die Kimbanguisten aus dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) ausgeschlossen. Was ist geschehen? Welche theologischen Positionen hat die erste Afrikanisch-Initiierte Mitgliedskirche des ÖRK formuliert, damit dies geschehen musste? Das vorliegende Werk geht dieser Frage nach und analysiert anhand von Feldforschungen aus dem Kongo und Archivmaterialien aus dem ÖRK die geschichtlichen wie auch theologischen Entwicklungen dieser religiösen Gruppierung in ihren ersten hundert Jahren. Dabei entwickelt der Autor ein sechsstufiges Modell, um aufzuzeigen wie eine Genese einer neuen Religion begünstigt wird und so aus einer Mutterreligion eine ...

mehr

54,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die Wüste, das Meer und die Verwandlung Zions

Clemens Schneider

Die Wüste, das Meer und die Verwandlung Zions

Eine kritische Kontextualisierung des neuen Exodus in Jesaja 40–52
Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte (ABG), 75

Die Entstehung des frühen Christentums

Udo Schnelle

Die Entstehung des frühen Christentums

Neue Studien

Gemeinsam im Oikos leben

Andreas Heuser | Karl-Friedrich Appl (Hrsg.)

Gemeinsam im Oikos leben

Band 50 (2024 | 1 – ZMiss)
Interkulturelle Theologie. Zeitschrift für Missionswissenschaft, 1|2024

The Call to Islam (daʻwa islamiyya)

Henning Wrogemann

The Call to Islam (daʻwa islamiyya)

A Brief History and Contemporary Approaches

Glauben und Denken – passt das zusammen?

Raphael Zager | Werner Zager (Hrsg.)

Glauben und Denken – passt das zusammen?

Liberales Christentum im Gespräch mit Karl Jaspers.
Veröffentlichungen des Bundes für Freies Christentum, 7