Christus praesens angesichts des Volkes Israel

Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), 19

Jennifer Ebert

Hier geht es zur Leseprobe.


Jennifer Ebert bewegt sich in Ihrer Dissertation »Christus praesens angesichts des Volkes Israel« an den Schnittstellen von Liturgie, Christologie und Israeltheologie. Die Arbeit untersucht theologische Ansätze einer nicht antijudaistischen Christologie, kirchliche Verlautbarungen zum Verhältnis von Kirche und Israel und aktuelle gottesdienstliche Praxis unter der Prämisse, dass Liturgie, Gebet und Credo ein implizites Glaubenswissen auch zur Haltung gegenüber dem Judentum maßgeblich prägen. Die Ergebnisse der Untersuchungen reflektiert Ebert daraufhin systematisch-christologisch mit dem Ergebnis, dass in jedem Gottesdienst der Christus iudaeus praesens gefeiert wird.


[Christus praesens in the Face of the People of Israel]

Jennifer ...

mehr

68,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Perspektivverschiebungen im religiösen Feld

Michael Domsgen | Katharina Höhn-Norden (Hrsg.)

Perspektivverschiebungen im religiösen Feld

Lernprozesse angesichts zunehmender Konfessionslosigkeit
Arbeiten zur Praktischen Theologie, 91

Lutherische Liturgien in Vielfalt und Wandel

Christoph Barnbrock (Hrsg.)

Lutherische Liturgien in Vielfalt und Wandel

Gottesdienstordnungen aus dem Bereich selbstständiger evangelisch-lutherischer Kirchen
Glauben und Bekennen. Arbeiten zu Theologie und Leben der lutherischen Kirche in Geschichte und Gegenwart (GuB), 3

Integrative Seelsorge

Andrea Gorres

Integrative Seelsorge

Ein praktisch-theologisches Verfahren

Kinderkirche, Christenlehre & Co.

Martin Steinhäuser

Kinderkirche, Christenlehre & Co.

Profilentwicklung in der bildungsorientierten Arbeit mit Kindern in Kirchgemeinden

Digitale Communities

Daniel Hörsch (Hrsg.)

Digitale Communities

Zur Followerschaft von christlichen Influencer:innen
midiKontur (mk), 4