Europas religiöse Kultur(en)

Zur Rolle christlicher Theologie im weltanschaulichen Pluralismus
Theologie | Kultur | Hermeneutik, 14

Hrsg. von Matthias Petzoldt

Ein interdisziplinärer Diskurs an der Theologischen Fakultät anlässlich der Sechshundertjahrfeier der Universität Leipzig

Ist Europa ein christlicher Kontinent? Oder muss man von einer Vielfalt religiöser und nichtreligiöser Kulturen ausgehen? Diese Fragen wurden auf einer interdisziplinären Ringvorlesung diskutiert, welche die Theologische Fakultät anlässlich der 600-Jahr-Feier der Universität Leipzig im Wintersemester 2008/09 veranstaltete. Dabei wurde nicht nur auf die gesellschaftliche Lage zur Zeit der Universitätsgründung zurückgeblickt.

Mit Experten anderer Wissenschaften bedachten Theologinnen und Theologen vor allem die Konsequenzen, die sich gegenwärtig aus der kulturellen Pluralität für die Politik wie für die theologische Wissenschaft ergeben.

Mit Beiträgen von Timotheus Arndt, Monika Eigmüller, Friedmann Eißler, Klaus Fitschen, Reinhard Hempelmann, Jürgen Miethke, Matthias Petzoldt, Gert Pickel, Matthias Pöhlmann, Jens Schröter, Pirmin ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Pentecostal movement and charismatization

Ed. by Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), transl. by Neville Williamson

Pentecostal movement and charismatization

Approaches – Suggestions – Perspectives

Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt (ÖR 2|2022)

Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt (ÖR 2|2022)

11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen Karlsruhe, Deutschland, 31. August bis 8. September 2022
Ökumenische Rundschau (ÖR), Heft 2 | 2022

Marburger Jahrbuch Theologie XXXIII

Elisabeth Gräb-Schmidt | Volker Leppin (Hrsg.)

Marburger Jahrbuch Theologie XXXIII

Medium und Botschaft
Marburger Theologische Studien, Band 141

Jahrbuch Sozialer Protestantismus

Jahrbuch Sozialer Protestantismus

Band 13 (2020/2021): Zeitpolitik

Religion im Werk von Maarten ’t Hart

Christina Bickel

Religion im Werk von Maarten ’t Hart

Eine narratologische Untersuchung in praktisch-theologischer Perspektive
Hermeneutik und Ästhetik (HuÄ), Band 5