»Du sollst Dir (k)ein Bild machen« (ÖR 4/2014)

Iconic turn. Bilder und Riten
Ökumenische Rundschau, Heft 4/2014

Die Ökumenische Rundschau setzt theologische und medienwissenschaftliche Anmerkungen zum Iconic turn. Die Bildkommunikation verbreitet sich heutzutage immer schneller und ist für alle sichtbar. Einerseits ist „Bild“ aber auch einer der zentralen Begriffe, die die Theologie zur Bezeichnung des Menschen kennt, andererseits war der Umgang mit Bildern in der Reformation heftig umstritten. Die Reformierten warfen bildliche Darstellungen aus ihren Kirchen (Bilderverbot) und vertrauten nur auf die Kraft des Wortes. Auch wird die Christliche Ikonographie aus wissenschaftlicher Perspektive betrachtet.

Zu diesem Heft (Johanna Rahner und Oliver Schuegraf)

Hans-Joachim Höhn, „Lass Dich einmal anschaun!“ Theologie im iconic turn

Karsten Kopjar, Medieneinsatz in Gottesdiensten und zur Mission

Martien E. Brinkman, Die Reformierten und die Bilder

Davor Džalto, Ikonen neu:gefasst oder über das Menschsein in unserer heutigen Medienkultur

Johannes Röser, Dabei sein ist alles? Die Kirchen, die Erlebnisgesellschaft und die Eventkultur

Evelyn Finger, Schaut auf diese Bilder!


Junge Ökumenikerinnen

Alexandra Ruppel-Herdt, Ikonen als Elemente politischer Symbolik. Die Problematik der Nutzung von Heiligen Bildern in modernen orthodoxen Gesellschaften


Dokumente und Berichte

Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens. Bericht von der 61. Zentralausschusssitzung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) vom 2. bis 8. Juli 2014 in Genf (Anne Heitmann)

Abschlusserklärung des Kongresses MissionRespekt „Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt“ (die Teilnehmerinnen und Teilnehmer)


Ökumenische Persönlichkeiten

In memoriam Wolfhart Pannenberg (Friederike Nüssel)

„Gottbefohlen.“ Otto Hermann Pesch zum Gedächtnis (Dorothea Sattler)

Gestern – heute – morgen, Zeitschriften und Dokumentationen, Neue Bücher

12,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. inkl. Versand)