Bericht über Kirche und Kirchengemeinschaft

Ergebnis einer Konsultationsreihe im Auftrag der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa und des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen

Christian Schad | Karl-Heinz Wiesemann (Hrsg.)

Zwischen 2013 und 2017 fand eine Reihe von Konsultationen zwischen Delegierten der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) und des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen statt. Das Ergebnis ist dieser Bericht, in dem, ausgehend von der Kirchenkonstitution Lumen Gentium (1964) und dem GEKE-Dokument Die Kirche Jesu Christi (1994), Annäherungen im Verständnis der Kirche (einschließlich ihrer Ämter) und der kirchlichen Einheit festgestellt wurden, die frühere Dialoge noch nicht formulieren konnten. Auf der Grundlage des Berichts haben GEKE und Einheitsrat inzwischen die Aufnahme eines offiziellen Dialogs vereinbart.

Mit einem Geleitwort von Kurt Kardinal Koch, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen und Gottfried Locher, Geschäftsführender Präsident der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa.

9,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Von der Form zur Beziehungsgestaltung

Saskia Lieske

Von der Form zur Beziehungsgestaltung

Zugänge zur Familie in der evangelischen Ethik
Arbeiten zur Systematischen Theologie, Band 12

Gebet und Gottesdienst

Hanne Lamparter

Gebet und Gottesdienst

Praxis und Diskurs in der Geschichte des Ökumenischen Rates der Kirchen

Wirksame Kirche

Gerhard Wegner

Wirksame Kirche

Sozio-theologische Studien

Ostkirchen und Reformation 2017. Band 2

Irena Zeltner Pavlović, Martin Illert (Hrsg.)

Ostkirchen und Reformation 2017. Band 2

Begegnungen und Tagungen im Jubiläumsjahr