herzgeborenes

gebete

Siegfried Eckert

Hier geht es zur Leseprobe.


Beten geht unter die Haut, ist Balsam für die Seele, lässt Hoffnung auftanken, Sorgen ablegen, Ängste lindern. Beten kann Notausgang der Seele und Fluchtweg des Geistes sein.

Das Buch lädt ein, das Gebet zu entdecken – als Resonanzraum zwischen Unendlich- und Endlichkeit, zwischen Überirdischem und Irdischem, zwischen Gott und Mensch. Es will das eigene Beten anregen, das Händefalten, Stillwerden und Seufzen. Denn es tut gut, sich im Gebet die großen und die kleinen Dinge des Lebens von der Seele zu reden.

Zum Autor

Siegfried Eckert, geboren 1963, arbeitet als Gemeindepfarrer in Bonn. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Predigtstudien. »herzgeborenes« ist nach »gott in den ohren liegen« und »neulich küsste ich gott« sein drittes Gebetbuch in der edition chrismon.

15,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Demut

Siegfried Eckert

Demut

Was uns gelassener leben lässt

Das Lächeln der Natur

Christine Lässig

Das Lächeln der Natur

Ein Lesebuch für Gartenliebhaber

Brot und Liebe

Susanne Niemeyer | Matthias Lemme

Brot und Liebe

Wie man Gott nach Hause holt

FEIER die TAGE

Fabian Vogt

FEIER die TAGE

Das kleine Handbuch der christlichen Feste

Lichtblick

Susanne Niemeyer

Lichtblick

Geschenkbuch: Texte für mittelgute Tage