Ökumenisches Lesebuch Reformation

Texte und Kommentare

Volker Leppin | Dorothea Sattler (Hrsg.)

Die Reformation ökumenisch zu begehen, heißt auch, sich in ökumenischem Sinne mit ihren Grundlagen vertraut zu machen. Der Band des Ökumenischen Arbeitskreises evangelischer und katholischer Theologen versammelt wichtige Quellentexte zum Humanismus, zur Wittenberger und zur oberdeutschen Reformation, zur katholischen Reformation sowie zu Religionsgesprächen des 16. Jahrhunderts. Die Texte werden in gut lesbarem Deutsch präsentiert und von Experten beider Konfessionen gemeinsam eingeleitet und kommentiert. Ein Wegweiser durch das Jahr 2017 und darüber hinaus.

Die Einleitungen zu den Quellentexten stammen von Michael Beintker, Franz Xaver Bischof, Eva-Maria Faber, Ulrich H. J. Körtner, Volker Leppin, Friederike Nüssel, Dorothea Sattler, Wolfgang Thönissen und Peter Walter.


[Ecumenical Reader Reformation. Texts and Comments]

Celebrating the Reformation ecumenically also means to acquaint oneself in a ecumenical way with its foundations. This volume, edited by the ...

mehr

30,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Global Perspectives on the Reformation

Anne Burkhardt | Simone Sinn (Eds.)

Global Perspectives on the Reformation

Interactions between Theology, Politics and Economics
LWF Documentation, Band 61

Marburger Jahrbuch Theologie XXIX

Elisabeth Gräb-Schmidt | Reiner Preul (Hrsg.)

Marburger Jahrbuch Theologie XXIX

Anthropologie
Marburger Theologische Studien, Band 128

Moral ohne Bekenntnis?

Moral ohne Bekenntnis?

Zur Debatte um Kirche als zivilreligiöse­ Moralagentur. Dokumentation der XVII. Konsultation Kirchenleitung und wissenschaftliche Theologie

Sola Scriptura

Nadine Hamilton (Hrsg.)

Sola Scriptura

Die Heilige Schrift als heiligende Schrift
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 116

Die Reformation – ein Bildungsgeschehen

Tobias Licht | Stephan Mokry (Hrsg.)

Die Reformation – ein Bildungsgeschehen