Claritas scripturae

Schrifthermeneutik aus evangelischer Perspektive

Christina Costanza, Martin Keßler und Andreas Ohlemacher (Hrsg.)

Im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD)

Die »Klarheit der Heiligen Schrift« ist nicht selbstverständlich gegeben. Zugleich ist es protestantisches Grundanliegen, christliche Existenz auf »der Schrift« aufzubauen. Jahrhunderte historisch-kritischer Exegese haben zu vertieftem und tragfähigerem Verständnis geführt – und zu Herausforderungen. Hermeneutische Konzepte – auch aus Philosophie, Psychologie sowie den Literatur- und Kulturwissenschaften – bieten vielfältige Ansätze für ein zeitgemäßes Verständnis der Schriftbindung, ohne Engführungen zu folgen oder Glaubensgehalte aufzugeben.

Diesen Ansätzen haben sich auf Einladung der Vereinigten Evangelisch-lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) 16 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus zehn Fakultäten und vier Ländern sowie ein begleitender Professor gewidmet. Konzepte von Martin Luther über Martin Heidegger bis zu Ulrich Barth und Ulrich H. J. Körtner wurden ...

mehr

29,80 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Gemeinschaft der Persönlichkeiten

Gerald Kretzschmar

Gemeinschaft der Persönlichkeiten

Kirchenbindung und die Zukunft der Kirche

Fürbitten für die Gottesdienste im Kirchenjahr

Jochen Arnold | Fritz Baltruweit | Mechthild Werner

Fürbitten für die Gottesdienste im Kirchenjahr

mit Kasualien
gemeinsam gottesdienst gestalten (ggg), Band 5

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Narren in Christo

Stefan Reichelt (Hrsg.)

Narren in Christo

Über das Unorthodoxe in der Orthodoxie

Im Weltabenteuer Gottes leben

Günter Thomas

Im Weltabenteuer Gottes leben

Impulse zur Verantwortung für die Kirche

Gedächtnis der Kirche

Johannes von Lüpke

Gedächtnis der Kirche

Theologie in kirchlicher Verantwortung

»Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei!«

Andreas Schüle (Hrsg.)

»Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei!«

Partnerschaft, Ehe und Sexualität als Themen der Theologie

Sünde, Schuld und Vergebung aus Sicht evangelischer Anthropologie

Hrsg. von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Sünde, Schuld und Vergebung aus Sicht evangelischer Anthropologie

Ein Grundlagentext der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die Vernunft des Glaubens

Roderich Barth | Rochus Leonhardt (Hrsg.)

Die Vernunft des Glaubens

Theologische Beiträge zu Volker Gerhardts Philosophie des Göttlichen