Ostkirchen und Ökumene (ÖR 2/2019)

Ökumenische Rundschau, Heft 2/2019

Diese Ausgabe widmet sich den Begegnungen zwischen den Ostkirchen und den Kirchen der Reformation. Sie ­dienen der Verständigung zwischen den ­Kirchen, überlegen historische, exegetische und hermeneutische Perspektiven, praktizieren versöhnte Verschiedenheit und diskutieren aktuelle ökumenische Fragestel­lungen. Bereits seit Langem (seit 1959) führen die Evangelische Kirche in Deutschland und das Moskauer Patriarchat einen bilateralen theologischen Dialog, ­ebenso mit den Patriarchaten Konstantinopel (seit 1969) und Bukarest (seit 1979). Mit der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland findet ein jährliches Kontaktgespräch statt. Im Laufe der Zeit wurden auch regelmäßige Gespräche mit den Orientalisch-Orthodoxen Gemeinde- oder Kirchenleitern in Deutschland eingerichtet. Dazu gehören die Armenisch-Apostolische Kirche, die Koptische Orthodoxe Kirche, die Syrisch-Orthodoxe Kirche, die Syrisch-Orthodoxe Kirche in Indien und die Äthiopisch-Orthodoxe Kirche.

mehr

12,00 EUR (inkl. 5 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Christliche und jüdische Mystik

Christoph Markschies (Hrsg.)

Christliche und jüdische Mystik

Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 15

Schriftbindung evangelischer Theologie

Friedrich-Emanuel Focken | Frederike van Oorschot (Hrsg.)

Schriftbindung evangelischer Theologie

Theorieelemente aus interdisziplinären Gesprächen
Forum Theologische Literaturzeitung, Band 37

What Does Theology Do, Actually?

Matthew Ryan Robinson | Inja Inderst (Eds.)

What Does Theology Do, Actually?

Observing Theology and the Transcultural

Dogmatik im Dialog

Carsten Claußen | Ralf Dziewas | Dirk Sager (Hrsg.)

Dogmatik im Dialog

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 132