Die Alternative

Plädoyer für eine sonnige Zukunft

Franz Alt

»Menschen machen Fehler. Ich denke nicht, dass es ein Fehler ist, Fehler zu machen. Dafür sind wir Menschen. Aber es ist ein ganz großer Fehler, wenn wir aus Fehlern nichts lernen. In dieser Lernfähigkeit steckt der Sinn unseres Hierseins. Menschen können sich ändern. Menschen können lernen. Wie also werden wir vom Homo oeconomicus zum Homo oecologicus?« – Franz Alt


Hier geht es zur Leseprobe.


Die Welt ist im Umbruch. Sind globale Entwicklungen wie der Klimawandel oder die Digitalisierung überhaupt noch steuerbar? In welcher Welt werden unsere Kinder leben? »Die effektivste Art, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu gestalten«, sagt Franz Alt. Sein Buch will erste Antworten auf die großen Zukunftsfragen geben: Wie geht ein gutes Leben für alle bei mehr Gerechtigkeit? Wie organisieren wir die weltweiten Wanderbewegungen ohne Bürgerkriege? Wie ...

mehr

10,00 EUR (inkl. 5 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Gottesdienste mit Kindern 2020

Sabine Meinhold (Hrsg.) in Verbindung mit Hanna de Boor, Susanne Guggemos und Runa Sachadae

Gottesdienste mit Kindern 2020

Handreichungen von Neujahr bis Christfest 2020

Leonardos Geheimnis

Klaus-Rüdiger Mai

Leonardos Geheimnis

Die Biographie eines Universalgenies

... wenn Gott Geschichte macht!

Thomas A. Seidel | Ulrich Schacht (Hrsg.)

... wenn Gott Geschichte macht!

1989 contra 1789
GEORGIANA. Neue theologische Perspektiven, Band 1

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Werkbuch Gottesdienst

Eckart Reinmuth | Karl Scharnweber

Werkbuch Gottesdienst

120 Texte und Gesänge

Fels der Verzweiflung – Stein der Hoffnung

Martin-Luther-King-Zentrum für Gewaltfreiheit und Zivilcourage e.V. (Hrsg.)

Fels der Verzweiflung – Stein der Hoffnung

Martin Luther King und die DDR

Zu wandeln die Zeiten

Markus Meckel

Zu wandeln die Zeiten

Erinnerungen

Der gesteuerte Mensch?

Gottfried Böhme

Der gesteuerte Mensch?

Digitalpakt Bildung – eine Kritik

Die Wüste

Chaim Noll

Die Wüste